Einkaufen ohne Müll bei gramm.genau im Main Gemüse

Für alle, die gern selbst am Hebel stehen, gibt es seit Januar 2017 in Frankfurt die Möglichkeit, Lebensmittel und Kosmetikprodukte lose zu kaufen. Auf der Berger Straße 26 könnt ihr lose Produkte selbst abfüllen und bedarfsgerecht einkaufen. So werden weniger Lebensmittel weggeworfen und Ressourcen geschont. Gemüse und Lebensmittel, die im Laden nicht rechtzeitig verkauft werden, landen nicht in der Tonne sondern werden zu gesunden Suppen, Salaten und Quiche verarbeitet. Im zugehörigen Bistro “Suppengrün” kann man nach dem Einkauf gemütlich sitzen und essen.

Einkauf Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr
Mittagessen Mo-Sa 12-16 Uhr

Alle Produkte werden aus Holz- bzw. Glas-Spendern in selbst mitgebrachte Behälter abgefüllt. Im Angebot sind trockene Lebensmittel, Gewürze, Tees, Kaffee, Hygiene- und Kosmetikprodukte sowie Haushaltsmittel wie Natron oder Waschsoda. Die aktuelle Produktliste findet ihr hier. Zusätzlich bietet das Main Gemüse frisches Obst, Gemüse, Kräuter, Eier und Milchprodukte. Den Einkauf kann sich jeder per Lastenrad liefern lassen.

So funktioniert’s

Lose Produkte kaufen, klar, das klingt gut. Aber wie kommt die Trockenware aus dem Laden zu euch nach Hause? Lasst es uns Schritt für Schritt durchgehen.

1. Behälter mitbringen oder vor Ort kaufen

Vorbereitung ist alles! Wir gehen nicht mehr ohne Glas, Brotdose oder Jutebeutel aus dem Haus. Solltet ihr eure Behälter vergessen haben oder eine solide Grundausstattung benötigen, bieten wir Gläser in verschiedenen Größen und kleine Stoffbeutel an.

2. Behälter wiegen

Bevor ihr eure Behälter füllt, müsst ihr sie leer wiegen. Damit ermittelt ihr das sogenannte Tara-Gewicht, also das Eigengewicht eures Behälters, das am Ende auf der Waage wieder vom Gesamtgewicht abgezogen wird, sodass ihr nur das Produkt bezahlt.

3. Behälter beschriften

Das Tara-Gewicht notiert ihr mit unseren abwischbaren Stiften direkt auf eueren Behälter, damit wir es später an der Kasse direkt parat haben.

4. Behälter grammgenau befüllen

Jetzt wird’s ernst: Ihr wählt das Produkt und fangt an zu füllen. Wenn ihr mehrere Behälter habt, lohnt es sich, strategisch vorzugehen: Was lässt sich worin am besten transportieren und wovon benötige ich wieviel?

4.a Aus Bins abfüllen

Bei unseren Abfüllbehältern („Bins“) reicht ein leichter Druck gegen den Bügel, ähnlich wie bei einem Getränkespender in der Kantine. Durch den Druck öffnet ihr eine Luke unten im Behälter und könnt euch langsam euer Produkt abfüllen. Damit garantiert nichts daneben geht, haben wir auch Trichter und Messbecher für euch parat.

4.b Getreide mahlen

Neben der Abfülltheke steht übrigens eine Mühle, mit der ihr das frischgezogene Getreide verschieden stark mahlen könnt. Aber nicht vergessen, unten etwas unterzustellen – das Mehl kommt direkt unten heraus.

4.c Aus Gläsern abfüllen

Unsere Tees, Gewürze und Schokolade könnt ihr einfach mit dem Löffel oder der Zange aus den großen Bonbongläsern entnehmen – so wie hier:

5. An der Kasse grammgenau den Inhalt bezahlen

Jetzt bringt ihr eure Behältnisse zur Kasse. Wir wiegen sie für euch und ziehen das Tara-Gewicht ab. Ihr bezahlt grammgenau und nur was ihr braucht.

Welche Produkte es aktuell in Frankfurt zum Selbstabfüllen gibt, erfahrt ihr hier.